Gott vor Gericht gestellt

Von Jürgen Fritz

Warum sollte man einen Gott achten und respektieren, der diese Achtung und diesen Respekt in keiner Weise verdient?

creation-of-man-1159966_1280

Warum all das Morden?

Sag, du, der du behauptest, der Eine und Einzige zu sein, warum hast du Jupiter (Zeus), Venus (Aphrodite), Mars (Ares), Minerva (Athene), Neptun (Poseidon), Wotan, Donar, Freya und all die anderen gemordet! Was hast du mit ihnen gemacht? Warum kannst oder willst du keinen anderen neben dir dulden, du im höchsten Grade Intoleranter? Sprich, was hast du mit deinen Brüdern und Schwestern getan!

Und sag, warum stachelst du die Sterblichen wieder und wieder dazu an, in deinem Namen zu morden und zu quälen! Bereitet dir das Lust oder Vergnügen? Brauchst du das? Wenn ja, warum brauchst du das? Was ist mit dir nicht in Ordnung?

Und sprich, warum willst du anderen verbieten zu morden, erlässt Gesetze und Gebote, in denen dies explizit untersagt wird, du selbst aber hältst dich nicht an dein fünftes Gebot!

Warum die Diskriminierung und Unterdrückung der Frau?

Warum redest du den Menschen ein, der Mann stünde über der Frau (Genesis 3,16; 1. Timotheus 2,12; 1. Korinther 14,34; 1. Petrus 3,1; 1. Timotheus 2,11; Levitikus 27,5; Epheser 5,22; 1. Korinther 11,3-9; Sure 2, 228; Sure 4, 34 …), er könne sie benutzen wann und wie er will, wie „seinen Acker“ (Sure 2, 223)?

Weil du selbst ein Mann bist und dich das aufgeilt, wenn Frauen unterdrückt werden? Weil du Potenzprobleme hast und dies das Einzige ist, was dich auf Touren bringt? Wie erbärmlich ist das? Empfindest du denn keinerlei Scham ob deiner selbst und deinem So-sein? Warum diese Versessenheit auf Macht, Gewalt und Unterdrückung? Sprich und erkläre dich!

Was für eine jämmerliche Gestalt du doch bist! Und deine Jämmerlichkeit überträgst du auch noch auf andere.

Warum all die natürlichen Unglücke und Katastrophen?

Und warum all die Unglücke und Naturkatastrophen, die kranken, geschundenen Kinder? Wen willst du damit strafen und warum? Kannst du immer nur strafen? Warum dieser unendliche Zorn und Hass auf alle, die dich nicht zur Kenntnis nehmen, die auch ohne dich gut leben und anständige Menschen sind? Wieso nimmst du dich selbst so wichtig? Und warum musst du fortlaufend strafen? Wenn du wirklich so mächtig bist, wie du vorgibst zu sein, warum all die Erdbeben und Tsunamis, die Missernten und Hungersnöte, all die ausgestorbenen Tierarten, all die Toten, all das Elend und Leid? Warum scheust du selbst vor kleinen Kindern nicht zurück? Welcher anständige Vater würde seine eigenen kleinen Kinder quälen mit tödlichen Krankheiten und anderem? Wie krank bist du? Sprich!

Weshalb die Sucht nach Anbetung durch andere Geschöpfe?

Ich glaube ja nicht, dass es so etwas wie eine Hölle wirklich gibt, halte diese Vorstellung wie so viele andere auch für Schwachsinn. Ich glaube auch nicht an ein Weltgericht am Ende der Tage. Was soll überhaupt das Ende der Tage sein? Was kommt danach? Wenn etwas danach kommt, dann ist es ja gerade nicht das Ende der Tage. Aber lassen wir das. Wenn es aber so etwas doch geben sollte, dann wirst du damit rechnen müssen, dass man dich eines Tages vor Gericht stellen und dir den Prozess machen wird. Einen fürchterlichen Prozess, wie ihn die Welt noch keinen gesehen hat! Ich hoffe, dass man dich dann nicht zum Tode verurteilen und  dich auch nicht in die Hölle werfen wird, sollte es diese doch geben!

Doch ich will dir keine Angst einflößen, um dich so gefügig zu machen. Nein, das ist nicht meine Art. Wohl eher die deine. Und sprich, warum hast du es nötig, dass andere dich anbeten sollen! Hast du ein so geringes Selbstwertgefühl, bist du so wenig aus dir selbst heraus, dass du das brauchst und davon abhängig bist?

Der Denkunfähige

Wie gerne würde ich dich ermuntern wollen, einfach mal nachzudenken, aber natürlich weiß ich, dass nachdenken das Gefühl eines Zweifels oder Mangels in sich voraussetzt. Der Denker spürt, dass er etwas noch nicht weiß, noch nicht richtig sieht, und dies Wissen ist ihm Antrieb, Denkprozesse in sich bewusst und gezielt anzustoßen oder zuzulassen. Der Denker ist demütig. Genau das fehlt dir aber. Was für eine unfassbare Hybris! Was für eine Selbstüberschätzung!

Wer meint, wer sich einbildet, schon alles zu wissen, auch was das Gute und was böse ist, der fühlt keinen Antrieb in sich nachzudenken. Und wer diesen Antrieb nicht fühlen kann, der wird auch nie anfangen nachzudenken. Wer aber nie anfängt nachzudenken, der kann kein Denker werden. Er meint ja, er wüsste schon alles. Deswegen ist wohl auch kein einziges Argument, keine einzige schlüssige Begründung von dir überliefert. Wer nicht denken kann, der kann andere natürlich auch nicht argumentativ überzeugen. Dem bleibt nur die Gewalt und Einschüchterung. Daher werde ich dich also nicht auffordern nachzudenken. Aber ich werde dir auch nicht drohen und dich nicht einschüchtern.

Und ich werde dich auch nicht auffordern, darüber nachzudenken, zu welchem Urteil du kämest, wenn du ehrlich dir selbst gegenüber wärest und dir die Frage vorlegtest: Was wäre, hätte es mich nie gegeben, wäre die Welt dann eine bessere oder eine schlechtere? Ich werde dich nicht auffordern, dir diese Frage zu stellen, weil ich weiß, dass dies sinnlos wäre. Weil ich weiß, dass du auch hierzu nicht fähig, und wenn du dazu fähig wärest, du sie dann nicht ehrlich beantworten würdest. Und dabei wissen wir ganz tief in unserem Herzen doch alle die Antwort auf diese Frage.

Was Stephen Fry „dem einen und einzigen, allwissenden, allmächtigen Gott“ sagen würde

*

Dieser Artikel erschien auch auf der Seite der Richard Dawkins Foundation für Vernunft und Wissenschaft.

**

Foto: Rom, Vatikan, Sixtinische Kapelle, Die Erschaffung des Adam; pixabay, CC0 Public Domain

***

Spendenbitte: Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, Sie diesen Blog und meine Arbeit wichtig finden und finanziell unterstützen möchten, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig (Patenschaft) einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog.

Advertisements

13 Kommentare zu „Gott vor Gericht gestellt

  1. In der logischen Konsequenz fehlt noch die Allwissenheit. Wenn Gott allwissend wäre, perfekt sozusagen, wäre er im Stande, seine Kreaturen ebenso perfekt zu erschaffen und nicht so mangelhaft, wie sie offensichtlich geraten sind. Und da sie so mangelhaft sind, muss Gott sie ständig bestrafen. Also ist im Umkehrschluss Gott eben nicht allwissend und allmächtig. Denn hätte er anständig „gearbeitet“ gäbe es keinen Grund sich zu beklagen.

    Auch kann man diesen Mangel an Schöpfungstiefe daran erkennen, dass erst Menschen die Jungen, die Gott erschuf, perfektionieren müssen, also beschneiden um ein Beispiel zu nennen, um diese gottgefällig zu machen. Wieso eigentlich kommen sie nicht schon als makellose Geschöpfe zur Welt? Wenn Gott die Vorhaut ablehnt, warum gab er denn dann den kleinen Jungen eine? Hätte er dann doch von vorneherein weglassen können…
    Sollte man von einem allmächtigen, allwissenden Gott doch erwarten dürfen, oder?

    Gefällt mir

  2. Ursprünglich (!) wurde gerecht verteilt … Menschen hätten fair Handel betreiben können.
    WER auch immer einen „Gott“ installierte hatte und hat eigene Interessen.

    „Das goldene Kalb“ NIE nicht für die Völker – sondern für weltliche „Götter“ … “ .

    Verblendede Menschen schufen die drei “ Weltreligionen“ – immer einen „Feind“ generieren zu können – drei ist nun mal immer einer … zuviel.

    Wo ist das „Herz“ der drei „Weltreligionen „?
    In Jerusalem – wehe !!! wenn Israel bzw. Jerusalem einem finalen (!) Attentat zum Opfer fiele … …

    Die Briten … (Handlanger der USA ! ) haben 1948 einen Grundstein gesetzt der weltweit im Heute seine Folgen nach sich zieht.

    … …

    Der „Nahe Osten“ ein installiertes (!) „ewiges Pulverfass“ .

    Zur Freude der Rüstungs-Industrien !!!

    WER besetzt da beständig die ersten Ränge ?
    Tipp : D ist dabei … …

    Gefällt mir

  3. “ Heiliges römisches Reich deutscher Nation “ .

    Historisch Interessierten öffnen sich Abgründe (!) die zu fassen kaum bis gar nicht möglich sind – und religiös/ideologisch verblendenden „Human- Ressourcen“ verborgen bleiben – Ergebnis offensichtlich 🙄

    Horus und Seth …
    Das Dunkel gegen das Licht – ein Kampf auf Ewig … …

    Und ich mit im Schnitt 80 mickrigen Jährchen Lebenszeit … … … irgendwo „dazwischen “ ausgepresst.

    Von Jahrtausend alten Systemen.

    Reformation und Aufklärung …
    Derzeit „Zurück ins Mittelalter “ – wo Religion und Politik zusammen herrschten.

    Frauen verbrennen – oder steinigen ?
    Nur eine Frage des Zeitgeistes !

    Gefällt mir

  4. Ich habe einen Wunsch zu meinen X – Geburtstag im April –
    Jürgen Fritz und ich an einem Gartenfeuer … …

    Unerfüllbar – aber das haben so viele Wünsche gemeinsam … …

    Gefällt mir

  5. Autor und Stephen Fry sind Opfer der christlichen PERSONIFIZIERTEN Gottesvorstellung. Bereits Einstein hielt diese für die Hauptursache der Missverständnisse. „Gott“ ist keine Person – tut oder unterlässt nichts – sondern neutraler „heiliger“, d.h. ganzheitlicher GEIST und nur in diesem Sinne allmächtig. Allerdings weist jede Religion darauf hin, dass entsprechende Quittungen kommen, wenn geistige und moralische Gebote / Gesetze missachtet werden. Daraus lässt sich weiter schließen, dass dieser allgegenwärtige Geist unterschiedliche Ebenen aufweisen kann. Ignoriert wird ferner, dass der Mensch an zwei Leitungen hängt: Dem irdischen und himmlischen „Strang“ mit mehr oder weniger starken Fähigkeiten des pragmatischen Gebrauchs. Die Bibel besteht nicht nur aus „Gottes Wort“, sondern auch aus „Menschenwort“. Dies machte sie mit ihren Widersprüchen, Unklarheiten und Fälschungen – nicht zuletzt aufgrund von Machtansprüchen – zum wohl ungeeignetsten religiösen Lehrbuch. (Die Trinität `Vater, Sohn und Hl. Geist` als drei Personen z.Bsp. ist völliger Quatsch). Heutige globale Informationsmöglichkeiten werden der christlichen Kirche weitere Einbußen bescheren.

    Gefällt mir

  6. Es lässt mir einfach keine Ruhe …
    Genaugenommen müssten ganze Banden von „Göttern“ vor Gericht – und schon hätte man die Frage : „Wer war Haupttäter, kann nachgewiesen werden wer von den Angeklagten welche Tat unstrittig beging ?“

    Und genauso gehts in der hohen … Politik und dem hohen … Klerus.
    Denkwürdige Paralellen … !

    Gefällt mir

    1. Demnach Freispruch im Namen … ???
      Wehe wenn sich beide (Politik und Religion(en) einig sind !
      Zu was also die Kreuzzüge … wenn im Heute höchste Vertreter des Christentums verschämt ihre Kreuze ablegen …
      Mir scheint es wie „Bäumchen wechsel dich“ je nach Zeitgeist oder politisch/geologisch gewünschten Profit aus Ressourcen – egal ob es um Bodenschätze, Human-„Kapital“ oder ideologischer Eroberungen geht.

      Ein wahrer SCHÖPFER würde NIE zulassen das Dinge geschahen und geschehen wie die Menschheit sie erleben musste und erlebt !

      Ich möchte daher nicht „Gott“ vor Gericht – sondern diejenigen die wahrlich all die Anklagepunkte zu verantworten haben – und ich bin überzeugt dass das MENSCHEN waren … – und sind !!!

      Nur mit dumm gehaltenen aber fleißigen (ertragreichen) Menschen funktioniert das „System“.
      Also dumm und arm halten (!) wo immer sich Menschen über „Gebühr“ entwickeln/wehren.
      Mittlerweile rund um die Welt in Rotation für Ruhe und Ordnung sorgen …
      Mit immer effizienteren militärischen Waffen … und/oder politisch/religiösem ideologischem „Opium“.

      Nu kommen gerade eher Menschen nach Europa bzw. die „EU“ – und gezielt in ganz bestimmte Länder … – die größtenteils nicht fleißig sein wollen, keine Integration inkl. Bringschuld im Sinn und Wollen haben – sondern viel zu viele Menschen die keine Ahnung davon haben wie hart, schwer, blutig und Opfervoll der Weg der Reformation und Aufklärung in diesen unseren Gefilden war (und Teils noch ist).

      Es wird Problem geben, es wird wieder Kämpfe geben, es wird wieder viel Blut fließen, wieder viele Opfer/Tote …
      Historisch betrachtet (!) eine ganz „normale“ Entwicklung.

      Für die eben KEIN „GOTT“ vor Gericht gehört sonder die WAHREN TÄTER !!!

      Wäre ich einer DER GOTT ALLER GÖTTER … – ich hätte mich längst höchst angewidert abgewendet angesicht dieses meines Experiments „MENSCH“ … …

      Aber suchen wir weiter nach dem AUGE welches fehlt – aber ALLES sieht …

      Gefällt mir

  7. Zweiter Versuch ( der erste Versuch fiel „durch „. )

    Götter/Gott wurden von MENSCHEN „erschaffen“ die davon stets profitierten … …
    WAHRE Schöpfung (!) findet nicht durch Ausbeutung statt sondern durch fairen Handel.

    Wo fand oder findet dieser faire Handel statt ???

    Wo Handelswege militärisch (!) gesichert werden müssen ???

    Diese Bilder zeigt man nicht !

    Aber man mag auch keine unangenehmen … Bilder … direkt vor der eigenen Haustüre/Grenze wenn bedrängte (!) Massen sich in Bewegung setzen, die man weder kenntlich machen kann … noch in der Lage ist die gegebenen Versprechen … einzuhalten.

    „Biblische Zeiten“ brechen an – jeder Versuch von Erden aus einen Turm gen Himmel/Gott zu bauen zerbrach …
    Weil man sich nicht mehr verstand/ versteht – zu viele unterschiedliche Sprachen … …

    Seinerzeit wie im Heute.

    Anstelle miteinander reden/handeln traten/ treten WAFFEN!

    IRRE !!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s