Wer wählt die AfD? Eher Männer oder eher Frauen, eher Junge oder eher Alte?

Von Jürgen Fritz

Die Alternative für Deutschland wäre hauptsächlich eine Männerpartei heißt es immer wieder. Und die Jungen würden sie überhaupt nicht wählen. Stimmt das wirklich? Und in welcher Altersgruppe punktet die AfD ganz besonders stark?

1 (2)

Von wem wird die AfD hauptsächlich gewählt? Gibt es signifikante Unterschiede in Bezug auf Geschlecht und Alter? Eine Auswertung von Civey gibt hier interessante Aufschlüsse. Civey befragte über 10.000 Personen online und wertete dies professionell aus. Neuestes Ergebnis: Wären jetzt schon BT-Wahlen käme die AfD auf ca. 8,4 Prozent.

Der Unterschied zwischen Rohdaten und repräsentativer Hochrechnung

Wohlgemerkt: das sind nicht die Rohdaten, sondern diese Zahl gibt die Civey-Hochrechnung wieder. Stichproben spiegeln nie einen realistischen Querschnitt der Bevölkerung wider. Fragt man z.B. vorwiegend junge Leute ist das Ergebnis ein anderes als wenn man hauptsächlich 40 bis 65-Jährige oder vorwiegend Rentner befragt. Fragt man in Düsseldorf, sind die Ergebnisse ganz anders als in Dresden oder München. Fragt man vorwiegend Akademiker sind die Ergebnisse andere als wenn man hauptsächlich Hauptschüler fragt. Internetbefragungen kommen zu anderen Ergebnissen als telefonische und diese wiederum zu anderen als persönliche Befragungen usw.

Die Rohdaten werden von den Instituten – das ist den meisten nicht klar – um all diese Verzerrungen „bereinigt“. Dabei arbeitet jedes Institut mit anderen „Bereinigungsparametern“, mit hauseigenen Erfahrungswerten und Formeln, die nicht preisgegeben werden. Daher die Unterschiede zwischen den Instituten und hier kann natürlich auch Einfluss genommen werden, je nachdem welcher Partei das jeweilige Institut näher steht bzw. je nachdem wer den Auftrag erteilte und die Befragung bezahlt. Insofern ist es in Bezug auf die zeitliche Veränderung der Stärke der Parteien auch nicht sinnvoll zwischen verschiedenen Instituten zu vergleichen, also den Wert von Partei A bei dem Institut X am 01.07. mit dem Wert der Partei A bei dem Institut Y am 08.07. Man vergleicht dann Äpfel mit Birnen. Möchte man die Entwicklung der Parteien verfolgen, ob sie in der Wählergunst steigen oder fallen, muss man die verschiedenen Befragungen des gleichen Institutes betrachten.

Bei den Civey-Rohdaten – die aber nicht maßgeblich sind, da meistens stark verzerrt – liegt die AfD derzeit bei ca. 17 – 18 Prozent. Realistisch sind aber nicht diese, sondern die viel eher repräsentativen 8,4 Prozent. (Nach meiner jahrelangen intensiven Beobachtung sind zum Beispiel die Civey-Zahlen sehr gut, wenngleich bei der Linkspartei tendenziell etwas zu hoch und bei der AfD minimal zu niedrig, um 0,x, maximal aber 1 bis 2 Prozent.)

Ist die AfD wirklich eine Männerpartei?

So und jetzt wird es interessant: Wer wählt vor allen Dingen die AfD? Eher Männer oder eher Frauen, eher Junge, eher die mittleren Alters oder eher die Rentner?

Erste Feststellung: Von 100 Frauen würden derzeit 8,1 die AfD wählen, von 100 Männern 8,7. Der Unterschied ist also minimal. Die Behauptung, dass die AfD vornehmlich eine Männerpartei wäre, ist bezogen auf ihre Wähler nachweislich falsch. Auch über 8 Prozent der Frauen möchten die AfD wählen.

Besonders stark ist die AfD bei den 40- bis 64-Jährigen

Zweite Feststellung: Interessant ist auch, in welcher Altersgruppe die AfD die meisten Stimmen holt.

  • 40 – 49-Jährige: 10,9 %
  • 50 – 64-Jährige: 10,4 %
  • über 65-Jährige: 7,3 %
  • 30 – 39-Jährige: 7,2 %
  • bis 29-Jährige: 5, 7 %

Deutung und Interpretation

Die AfD ist besonders stark bei den 40- bis 64-Jährigen, die mitten im Leben und Beruf stehen. Hier kann sie locker über 10 Prozent holen.

Sie ist leicht unterdurchschnittlich vertreten bei den Rentnern, Ü65 mit 7 bis 8 Prozent. Hier schaffen die Massen- oder Mainstreammedien es wohl eher, uralte Ängste pawlowartig zu evozieren. Außerdem dürfte sich das Gros der Rentner noch stärker über TV und die klassischen Tageszeitungen informieren, die vollkommen einseitig berichten. Über 45 Prozent der Ü65 wollen noch immer CDU/CSU wählen. Unfassbar!

Leicht unterdurchschnittlich wird die AfD ebenfalls von Jungen in den Dreißigern gewählt. Auch in dieser Altersgruppe würde die AfD etwa 7 bis 8 Prozent holen. Ganz schwach ist sie nur bei den ganz Jungen, den 18 bis 29-Jährigen mit unter 6 Prozent, da man es bei diesen geschafft hat, sie von klein auf links- bis linksextrem zu indoktrinieren. Aber selbst bei diesen käme die Alternative für Deutschland trotz dieser Erziehung und massiven Beeinflussung von klein auf immer noch klar auf über 5 Prozent, was angesichts dieser Randbedingungen durchaus bemerkenswert ist.

*

Lesen Sie hier

**

Bild: Youtube-Screenshot vom AfD-Bundesparteitag 2017

***

Spendenbitte: Wenn Sie diesen Blog und meine Arbeit wichtig finden und finanziell unterstützen möchten, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig (Patenschaft) einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog.

 

Advertisements

7 Kommentare zu „Wer wählt die AfD? Eher Männer oder eher Frauen, eher Junge oder eher Alte?

  1. »Wer wählt die AfD? Eher Männer oder eher Frauen, eher Junge oder eher Alte?«

    Vermutlich diejenigen, die von den etablierten SchwaRoGGLiSpis (Schwarz-Rot-Gelb-Grün-Linke-Spinner) die Schnauze gestrichen voll haben.

    Gefällt mir

  2. Für mich ist das Ergebnis nicht überraschend. Die Altersgruppe der 40 bis 64-jährigen ist die Altersgruppe, die am meisten zu verlieren hat (sogenannter Mittelstandsbauch). Die Politik der letzten Jahre ist hauptsächlich gegen diese Altersgruppe gerichtet. Meist, so wie ich auch, stehen sie, egal ob Mann oder Frau, mitten im Leben (Familie und Beruf) und hängen nicht mehr linksgrünen Illusionen nach.

    Gefällt mir

  3. Na klar, die Jungen haben schon immer die SPD gewählt weil sie sich dort alles erlauben konnten, deswegen hat ja auch die SPD das Wahlalter auf 18 gesenkt und nun bei Konmunalwahlen auch schon wieder. Die AfD setzt mehr auf Recht und Ordnung und das gefällt den Jungen nicht so sehr.

    Gefällt mir

  4. Aber noch was andres Wahlen in Deutschland Werden Geh Fälscht! Weil nicht der Wähler das sagen hat sonder die USA In Deutschland und so wird es auch bis 2099 bleiben ! Das sollte denn Deutschen Klar werden! Und da rann Ändert auch die AFD nichts !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s